SiteLock
Mit Rich Snippets Ranking und Traffic verbessern: für Web-Erfolg

Rich Snippets – mehr Traffic, besseres SEO

Sie machen das Web übersichtlicher: Snippets – die kleinen Textausschnitte einer Website, die eine Suchmaschine als Ergebnisse einer Websuche anzeigt. Im Idealfall erkennt ein User so auf einen Blick, was ihn beim Besuch einer Website erwartet. Deswegen sind überzeugende Snippets auch besonders wichtig für jedes Webangebot. Denn sie sind der erste Kontakt mit einer Website, und zwar noch bevor ein potenzieller Besucher die Seite dahinter überhaupt erst gesehen hat. So ansprechend eine Internetseite auch sein mag, ohne aussagekräftige Snippets ist sie nichts. Zeit also, sich einmal intensiver mit dem Thema Snippets, und ihrer erweiterten Form, den Rich Snippets, zu beschäftigen.

Rich Snippets für zusätzliche Informationen

Vom Snippet zum Rich Snippet

Ein Snippet besteht normalerweise aus einem Titel, einer knappen Zusammenfassung des Inhalts sowie einer URL. Rich Snippets ergänzen diese Informationen zum Beispiel um Bewertungen, Preise und Verlinkungen – je nachdem, welche Daten eingebunden wurden. Durch diese zusätzlichen Informationen bieten Rich Snippets Webnutzern einen echten Mehrwehrt, da sie ihnen dabei helfen, das vorliegende Webangebot schnell einzuschätzen. Die Folge: User klicken Rich Snippets häufiger an als herkömmliche Snippets. Dies führt zu mehr Traffic und idealweise auch zu mehr Umsatz. Da die deutlich bessere Click-Through-Rate außerdem das Ranking einer Website positiv beeinflusst, sind Rich Snippets zusätzlich für die Suchmaschinenoptimierung im Rahmen von Online Marketing relevant.

Rich Snippets für SEO

Beispiele für Rich Snippets

Rich Snippets bieten vielfältige Möglichkeiten, die eigene Website gezielt um Informationen zu ergänzen, sodass sich das eigene Webangebot bewusst von dem der Konkurrenz abhebt:

  • Sehr beliebt sind Bewertungen – meist in Form von Sternen – die die Qualität des Unternehmens herausstellen und so Vertrauen bei den Websitebesuchern schaffen.
  • Wer Erfahrungsberichte in seinen Rich Snippets anzeigt, schlägt einen ähnlichen Pfad ein, wie durch die Verwendung von Bewertungen. Die angezeigten Testimonials erzählen im besten Fall eine Geschichte von Erfolg und Zufriedenheit, wodurch bei den Lesern Vertrauen entsteht.
  • Durch Organisationsdaten enthalten Rich Snippets Daten über das eigene Unternehmen, wie zum Beispiel über den Standort. Das ist sowohl für Nutzer interessant, die in der Nähe der Firma leben, als auch für Google, Bing & Co., da Suchmaschinen auf diese Weise die Lage des Unternehmens einfacher zuordnen können.
  • Informationen zu Produkten und Dienstleistungen sind für interessierte User ein wahrer Zugewinn. Preise, Stand der Verfügbarkeit und Produktbeschreibungen wecken die Lust am Kauf und verleiten zum Besuch von Website und Onlineshop.
  • Veranstaltungsinformationen bieten Besuchern von Konzerten, Tagungen und Messen viele nützliche Infos, wie zum Beispiel zum Datum, den Ort des Geschehens und zu Öffnungszeiten.
  • Für die schnelle und einfache Kontaktaufnahme sind Daten zu Personen (Kontaktdaten) in den Rich Snippets äußerst hilfreich. Auch Informationen aus Sozialen Netzwerken tauchen in den Snippets auf, sofern sie auf der Website dargestellt werden.
  • Die Anzeige der Navigation erleichtert es Besuchern, die Website zu benutzen, da sie durch die Breadcrumb-Navigation den Aufbau der Internetseite schon vor ihrem Besuch verstehen.
  • Portale für Musik profitieren ebenfalls von Rich Snippets: Ob Besucher in den Snippets Informationen zu Liedern und Alben finden, oder direkt einem Link zu ihrer Lieblingsmusik, den neuesten Alben oder einer Hörprobe folgen – zahlreiche Möglichkeiten laden die Nutzer zur sofortigen Interaktion ein.
  • Auch Software-Apps lassen sich in den Suchergebnissen detailliert vorstellen – ideal für IT-Unternehmen und Softwarehändlern.
  • Menschen essen für ihr Leben gern. Und weil das so ist, lassen sich sogar Kochrezepte mithilfe von Rich Snippets einbinden. Diese geben Infos über Kochdauer, Kalorien oder Schwierigkeitsgrad.

Wie erstellt man Rich Snippets?

Damit Informationen in Form von Rich Snippets in den Suchergebnissen angezeigt werden, müssen diese im Quellcode angelegt werden. Durch eine entsprechende Markierung im Code weiß die Suchmaschine dann genau, dass sie diese Informationen als Rich Snippet ausspielen soll. Die Unternehmen hinter Google, Bing und Yahoo haben sich auf drei Standards zum Anlegen von Rich Snippets im HTML-Code geeinigt:

  • Mikrodaten: Bewertungen, Veranstaltungsinformationen und vieles mehr tauchen dank Microdata in den Rich Snippets auf. Sie kennzeichnen Informationstypen und weisen ihnen bestimmte Eigenschaften zu.
  • Mikroformate: Bei Mikroformaten handelt es sich um Entitäten, die mit Tags arbeiten, um Rich Snippets zu erstellen. Auf diese Weise können Snippets zum Beispiel Personendaten darstellen.
  • RFDa: Auch mit RFDa lassen sich Rich Snippets anlegen. Der Vorteil von RFDa liegt in der einfachen Erweiterbarkeit.

HTML-Markups für Rich Snippets

Die Seite Schema.org bietet Vorlagen für HTML-Markups zum Einbinden von Rich Snippets. Besonders einfach funktioniert das Erstellen von Markups übrigens mit der Markup-Hilfe von Google. Damit das Ergebnis auch in der Praxis besteht, gibt Google seinen Nutzern auch gleich Test-Tool in die Hand, um den generierten Code zu überprüfen.

Rich Snippets – klein, aber oho

Snippets mögen auf den ersten Blick unscheinbar wirken, doch tragen sie maßgeblich zum Erfolg eines Webangebots bei. Gerade als Rich Snippets bieten sie umfangreiche Möglichkeiten, um die Aufmerksamkeit von Usern auf die eigene Website zu lenken, und so Traffic, Umsatz und Gewinn zu steigern. Zugleich verbessern sie die Click-Through-Rate und steigern damit die natürliche Sichtbarkeit der Website im Netz.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.